Unsere Wachteln

 

 

-Europäische Wachteln sind die kleinsten einheimischen Hühnervögel

 

 

-Wachteln sind Bodenbewohner, die scheu und selten zu sehen sind

 

 

-fliegen bei Schreck gerne bis zu 1,80 auf

 

 

-Bestände gehen in Mitteleuropa seit vielen Jahren wegen der Lebensraumzerstörung immer weiter zurück

 

 

-In Deutschland ist die Wachtel seit vielen Jahren von der Jagd ganzjährig geschont

 

 

-In der Natur sind Wachteln Zugvögel, die in Afrika in Äquatornähe oder in Indien überwintern

 

 

-Wachteln werden zwischen 2-5 Jahre alt

 

 

-Sie brüten auf 8-12 Eiern (selten in Gefangenschaft)

 

 

-Brut dauert zwischen 17 und 19 Tage

 

 

 

Haltung:

 

 

 

-Wir halten japanische Legewachteln in der mittleren Größe, um auch etwas Fleisch nutzen zu können

 

 

-Die großen Mastwachteln haben oft Probleme mit dem Gewicht, brechen sich unter Umständen sogar die Beine, durch die Überzüchtung

 

 

-Durch die Schreckflüge müssen Wachteln entweder in sehr hohen oder sehr niedrigen Volieren gehalten werden, um Verletzungen zu vermeiden

 

 

-Unsere Wachteln werden im Inkubator ausgebrütet und sind daher an den Menschen gewöhnt und sehr zahm

 

 

-Bereits im ersten Jahr haben wir eine brütende Henne, was für ein ausgesprochenes Wohlgefühl spricht, da der Bruttrieb ab gezüchtet wurde.

 

 

 

Eier:

 

 

-Die Eier sind sehr gesund, haben kaum Cholesterin und Fett

 

 

-sind sogar für Hühnereier-Allergiker zum Verzehr geeignet

 

 

-Wachteleier wiegen 10-13g. 4-5 Eier ersetzen ein Hühnerei

 

 

 

 

 

Haltbarkeit:

 

 

Roh:

 

 

Werden nicht schlecht (wenn unbeschädigt und nicht gewaschen), sie trocknen höchstens aus

 

 

Empfehlung: höchstens 3 Wochen Lagerung bei Raumtemperatur oder 2 Monate im Kühlschrank/Keller

 

 

Gekocht:

 

 

Abgeschreckt: bei Raumtemperatur ca. 3 Tage und in der Kühlung 2 Wochen

 

 

Nicht abgeschreckt: bei Raumtemperatur ca. einen Monat

 

 

oBruteier: nicht älter als 10 Tage, werden 2x täglich gewendet, damit das Eigelb nicht an der Schale verklebt

 

 

-Da die Eihaut sehr fest ist, wird für rohe Eier meist eine Wachteleierschere zum Öffnen verwendet

 

 

-Für gekochte Eier: aufschlagen, rollen und mit der Eihaut die Schale abziehen

 

 

 

Fleisch:

 

 

-Das Fleisch der Wachteln zählt als Wild-Fleisch und ist ebenso gesund

 

 

-Für eine Mahlzeit empfehlen wir 2 Wachteln pro Person, je nach Zubereitung. Sind die Wachteln gefüllt, ist eine ausreichend.