Hier finden Sie aktuelle Informationen:

 

 

Veröffentlichung Gemeindeblatt Alt Krenzlin, Dezember 2023:

Rabennest – 2024 – Wer sind wir, was wollen wir!
Etwas überraschend kam für uns die persönliche Bitte des Redaktionsbeiratsmitglied Herr Dr. Hinrich aus Göhlen, dass wir uns mal etwas vorstellen mögen. Dieser Bitte wollen wir hiermit Genüge tun!


Vor zweieinhalb Jahren zogen wir endlich wieder zurück auf´s Land. Lange mussten wir beruflichbedingt in einer niedersächsischen Großstadt leben. Es war laut, es war teuer, es war stressig.Wir vermissten die uns bekannte Ruhe, den Wald, die See, die entspannte Stimmung eines Dorflebens.


Warum – Alt Krenzlin?
Ganz einfach, tolle Lage, tolle Landschaft, fantastische Ruhe, gute Verkehrsanbindung an Autobahn und DBahn. Die Kritik am Rufbus lassen wir hier heute bewusst weg. Man ist recht schnell in Wismar und damit an unserer heiß geliebten Ostsee. Zudem ist der geschichtliche Familienstamm Below, hier in MV zu Hause.

 

Wer sind wir?
Ich selbst bin gebürtiger Havelländer, meine Frau, nebst Kindern, stammt aus Bayern. Somit sind wir zusammengefasst, ein waschechter Preuße aus dem „Osten“, eine holde Maid aus dem „Westen“ und zu allem Überfluss noch eine Patchworkfamilie. An beiden Töchtern durfte ich mich als Vater versuchen und die machen meine Frau und mich recht stolz. Unsere „Große“ ist inzwischen als ausgezeichnete Jungköchin berufstätig, möchte jetzt einen zusätzlichen Ausbildungsplatz in einer Konditorei finden, um Ihr Wissen zu ergänzen und unsere „Kleine“ startete dieses Jahr Ihren Berufsweg als Tischlerin. Ich selbst bin gelernter Vermessungstechniker und arbeite für einen großen MultiTec-Konzern. Meine holde Maid ist gelernte IT-Systemkauffrau und wird über einen Dienstleister an große IT-Projekte vermittelt. Wir arbeiten beide aus dem Homeoffice im Projektgeschäft und können durch die ausbleibenden Fahrzeiten unser Heim genießen, gestalten und
Besuch empfangen. Achso, wir sind seit 2018 glücklich verheiratet und die Kinder nennen mich Papa…oder so ähnlich. Und „JA“ glücklich verheiratet gibt es tatsächlich noch! Unser familiäres Motto lautet „Zurück zu den Wurzeln – leben mit der Natur, nicht dagegen!“

 

Wie kam es zu den bisherigen Festen?
Wir haben das Haus in den Jahren nach dem Einzug weitgehend saniert und nach unseren
Vorstellungen gestaltet. Ebenso den Garten. Dort habe ich mir einen Nachbau einer nordischen
Wallburg gegönnt und meine Frau Ihren langersehnten Garten mit Gewächshaus und einer tollen Wachtelanlage. Die Wallburg wurde während der Bauphase von unseren Alt-Krenzlinern Nachbarn als Poolanlage identifiziert! Um diesem Gerücht entgegenzuwirken, entschlossen wir uns im Jahr 2022 nach der Fertigstellung der Burg, ein Kennenlernfest zu veranstalten, zu dem wir das gesamte Dorf eingeladen haben. Das war recht gut besucht und alle Neugier konnte befriedigt werden. Während des Festes wurde uns das „Leid“ geklagt. Zu wenig Feste, zu viel Corona! Ihr wisst alle, dass das wohl wahr ist.
Die Gäste nahmen uns recht herzlich auf und begrüßten uns teilweise mit Geschenken in Ihrem Dorf. Eine weitere Freude für uns! Um dem „Leid“ der mangelnden Feste ein Ende zu setzen, beschlossen wir und die anwesenden Gäste ein weiteres Fest folgen zu lassen. So kam es zu einem Sommerfest und einem Erntedankfest. Alle machten bei der Organisation mit und es wurden wieder tolle Feste und ein gemütliches Beisammensein. Wieder gab es einen neuen Wunsch: es fehlte eine Buchleih- und Tauschstation in der Alt-Krenzliner Bushaltestelle. Wir stellten einen Antrag bei der Gemeinde, bekamen zwar eine Zustimmung, diese war durch die Bedingungen allerdings eher eine Ablehnung. Um den Wunsch dennoch zu erfüllen, beschlossen wir als Rabennest gemeinsam mit den Alt Krenzliner Nachbarn, die Bücherei an unserem Haus zu installieren. Wir renovierten unseren „toten“ Eingang, stellten Regale auf, installierten Beschilderungen, Licht und zur Verbesserung der Sicherheit
noch ein Treppengeländer und Leuchtstreifen. Dann folgten viele Buchspenden durch Alt-Krenzliner! Für die wir uns an dieser Stelle nochmals recht herzlich bedanken möchten. Am 01-10-2023 konnten wir die Alt-Krenzliner Bücherleih- und Tauschstation nicht nur eröffnen, sondern noch mit einem Fahrradständer und einer Sitzgarnitur ausstatten. Ab sofort kann sich jede Leseratte hier das gesuchte mitnehmen, tauschen, leihen. Die Station ist ganzjährig offen zugänglich mit begrenztem Winterdienst. Bitte beachten Sie die Aushänge!

 

Warum machen wir das?
Weil wir es können, ja…ich habe nebenberuflich erfolgreich 10 Jahre Mittelalterfeste organisiert und kenne die Notwendigkeiten. Weil es Spaß macht, weil es den Zusammenhalt im Dorf fördert, weil es einfach schön ist, bei solchen Gelegenheiten das eine oder andere Problem zu lösen und gemeinsam das Leben gemütlicher zu machen.
Weil Alt-Krenzlin, Pensionen, Ferienwohnungen, Reiterhöfe und eine tolle Landschaft zu bieten hat und wir den Gästen der griesen Gegend auch einiges anbieten wollen.

 

Was planen wir?
Sommerfest und Erntedankfest werden mit Hilfe der Alt-Krenzliner zu einer festen Institution. Hilfe wurde uns angeboten in Organisation und Versorgung, so können wir das ohne große Aufwendungen zusammen erreichen und aufrechterhalten. Wikingerschach, Tau ziehen, Sack hüpfen, Musik mit Klavier und Gitarre sind schon im Tagesprogramm und die Ideen zur Erweiterung gehen nicht aus. Ein gemeinsames Dorffrühstück, eine Buchlesung, ein Kinoabend werden ab 2024 bei anhaltender Unterstützung möglich werden. Eine weitere Attraktion soll der „offene Garten“ werden! In der Gartensaison bieten wir wieder folgendes an:
Führungen durch unseren Garten im Stil einer nordischen Wallburg. Dabei allerlei Informationen zu einheimischen Pflanzen und Ihrem Nutzen. Permakultur ist ebenfalls ein großes Thema in unserer Familie und damit verbunden auch einige ungewöhnliche Anbaumethoden. Passend zu unserer Lebensphilosophie „Zurück zu den Wurzeln“!
Ab März ist dann auch für unsere Wachteln wieder Frühling und mit etwas Glück können unsere Besucher, die Daumennagel großen Küken bewundern. Natürlich auch deren Eltern.
Jeder Besucher hat die Möglichkeit sich in unserem Wikingerboot auszuruhen, den Moment zu
genießen, ein Picknick zu machen und ggf. die Burg zu bestaunen. Im Hochsommer ist es zusätzlich noch möglich unsere Gartendusche, in Form eines Irminsuls (dem nordischen Lebensbaum) für eine Abkühlung zu nutzen. Eintritt – Führung – Rastplatz – Dusche alles kostenfrei, denn wir sind keine Firma oder Betrieb in diesem Sinne. Wir machen es einfach, solange es uns Freude macht und unser Eigentum sorgsam behandelt wird. Denn so wie Ihr, haben auch wir dafür gearbeitet. Auch Saatgut und Stauden können kostenfrei getauscht werden.

 

Warum nennen wir uns Rabennest?
Da ich ein Fan der nordischen Mythologie bin liegt der Erklärung recht nah. Die Raben waren die Kundschafter der nordischen Welt. Zudem habe ich unter diesem Wappen mein Glück gefunden. Mehr Information werdet Ihr nicht bekommen…warum…grins…das ist FSK18 und einfach privat! Für den einen oder anderen Christen mag das Wappen gruselig sein, aber wie gesagt, wir sind einfach keine Christen.

 

Abschlusswort: ´
Für alle die
- uns kennenlernen wollen
- die uns besuchen wollen
- die ein Buch tauschen oder leihen wollen
- die uns als Ausflugsziel ausgewählt haben oder als Rastplatz
- die sich für Permakultur oder Wikinger interessieren
- die plötzlich Ihre Verwandtschaft mit Erkundungsdrang vor der Tür zu stehen haben
- für alle Feriengäste der griesen Gegend
- die die einen Betriebsausflug / -feier machen wollen
Seid alle herzlich willkommen! Der Eintrittspreis ist Höflichkeit!

 

 

 

Danksagung im Gemeindeblatt, Dezember 2023 für die Unterstützung beim Erntefest:

 

Dankeschön aus dem Rabennest in Alt Krenzlin
Für die tolle Unterstützung beim Erntedankfest möchten wir uns bei Guido, Simone, Marco und auch
allen Teilnehmern von außerhalb der Gemeinde bedanken, die ebenso tolle Mitbringsel für alle zur
Verfügung gestellt haben. Das leckere Grillfleisch hat jedem gemundet und war ebenso sehr
willkommen. Es waren wieder tolle Gespräche und wir freuen uns darauf mit euch alle folgenden
Feste zu feiern.
Es freut uns besonders, dass sich einige Alt Krenzliner bereit erklärt haben uns bei den Festen für
2024 zu helfen.
Eure Ideen und Vorschläge werden wir gemeinsam umsetzen.

 

 

Artikel im Gemeindeblatt, November 2023:

Neue Nachrichten aus dem Burggarten Rabennest:
Wir konnten euren Wunsch vom Sommerfest erfüllen! Es ist nun möglich, bei uns
unentgeltlich Bücher zu leihen und zu tauschen. Dazu haben wir ein Bücherregal
in der Schmiedestr. 6, 19288 Alt Krenzlin aufgestellt. Gesucht werden aktuell
noch Kinder- und Jugendbücher. Die aufgestellten Möbel können gerne zum
Anlesen der Bücher oder zum Klönen verwendet werden.
Info am Rande: das Sommerfest war ein voller Erfolg. Vielen Dank für die
zahlreiche Mitwirkung und Unterstützung bei der Organisation. Wir freuen uns
auf die kommenden gemeinsamen Feste und wünschen euch für dieses Jahr einen
ruhigen Ausklang und einen guten, gesunden Start ins Jahr 2024. Mit den
Gartenführungen beginnen wir wieder ab April 2024. Natürlich sind wir auch
während der Schließzeit für euch da und ansprechbar. Gern auch zum Thema
„Festkomitee 2024“. Wer hat Ideen, wer hilft beim Planen und Umsetzen der
Feste in 2024? Gerne einfach klingeln.
Ihre Familie Below

 

 

 

Unterstützung der Kramserei bei Veolotours am 24.09.2023

 

 

 

Stand auf der Landpartie bei Danis Saftladen in Maliß, 23.09.2023

 

 

 

Ankündigung Erntefest im Gemeindeblatt, September 2023:

Erntefest | Halloween
Auch dieses Jahr möchten wir Ihre Familie gerne am 04.11.2023
zwischen 17:30 – 20:00 Uhr bei uns in der Schmiedestraße 6 in Alt
Krenzlin im Garten vom Rabennest begrüßen.
Wir stellen unsere Feuertonne zum Aufwärmen und als
Grillmöglichkeit zur Verfügung (Grillgut bitte mitbringen,
Mashmallows gibt’s gratis). Met + Kaffee stehen bereit, ebenso
etwas Kuchen.
Wir freuen uns auf gute Gespräche.

 

 

Vorstellung Rabennest im Gemeindeblatt, August 2023:

Einen außergewöhnlichen Permakulturgarten innerhalb einer, in knapp 2 Jahren
gebauten, nordischen Ringburg. Das ist es, was wir, die 4-köpfige Familie
Below, als neu zugezogene Leute auf unserem Grundstück in der Schmiedestraße
6, 19288 Alt Krenzlin erschaffen haben.
Sie wollen wissen: was genau soll ich mir unter einem Permakulturgarten und
einer nordischen Ringburg vorstellen?
Schauen Sie vorbei und machen Sie sich selbst ein Bild von Montag-Donnerstag
ab 17 Uhr und von Freitag – Sonntag von 14 – 21 Uhr. Kommen Sie bei uns
vorbei und genießen von April bis November eine Führung (Dauer ca. 1 Stunde)
durch den etwas anderen Garten, oder/und machen Sie es sich in unserer
Sitzgarnitur in der Optik eines Wikingerbootes gemütlich, gutes Wetter
vorausgesetzt (unbefestigte Wege, die für Rollstuhlfahrer nach eigenem Ermessen
befahrbar sind).
Gerne können Sie die Führung für sich mit Besuch z.B. als kleines Event bei
einer Familienfeier in Anspruch nehmen. Sprechen Sie sich dazu gerne für einen
Termin mit uns ab.
Zudem öffnen wir bei gutem Wetter jeden 1. Sonntag im Monat zwischen 12 und
19 Uhr den Garten für alle Interessierten. Schauen Sie sich bei Ihrem Besuch
außerdem unsere per Hand aufgezogenen Wachteln an, von denen Sie die Eier,
sowie die daraus entstandenen Produkte wie Nudeln oder Wachteleierlikör kaufen
können.
Folgende Aktivitäten sind geplant:
Gutes Wetter vorausgesetzt ist ein Erntefest mit offenem Garten für den
28.10.2023 ab 17 Uhr geplant. Die Feuertonne ist in Betrieb, und steht für selbst
mitgebrachtes Grillgut zur Verfügung.
Datum Zeit Thema Kosten
25.08.2023 16:00-18:00 Papierflieger basteln und anschließend
vom Burgturm starten lassen (Kinder ab
10 Jahre)
5€
11.11.2023 18:00-20:00 Strohsterne basteln – gemütlich
zusammensitzen, incl. einer Tasse Met
oder Tee oder Kaffee und Material
10€
17.11.2023 18:00-20:00 Bascetta-Sterne basteln - gemütlich
zusammensitzen, incl. einer Tasse Met
oder Tee oder Kaffee und Material
10€
24.11.2023 18:00-20:00 Fröbelsterne (4 Streifen) basteln -
gemütlich zusammensitzen, incl. einer
Tasse Met oder Tee oder Kaffee und
Material
10€
Ihre Anmeldung ist entweder telefonisch unter 0162-4305839, oder per eMail an
DasRabennest@gmx.de möglich.
Alle genannten Aktivitäten finden auf unserem privaten Grundstück statt. Wir
bitten um die pflegliche Behandlung unseres Eigentums. Für die Dauer des
Aufenthalts wird keine Haftung übernommen.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Ihre Familie Below